Wie ist Sharkmobs Haltung gegenüber Cheating und Fehlverhalten?

Wir nehmen Dinge ernst!

Sharkmob nimmt Cheating und Fehlverhalten äußerst ernst.

Wir haben ein eigenes Team, das sich eingehend mit allen Meldungen befasst, die von Spielern eingereicht werden, sowie eine Anti-Cheat-Software, die fortlaufend neue Cheating-Methoden erkennt und sich ihnen anpasst.

Spaß zu haben, ist einer der Grundwerte von Sharkmob, und es ist ein Wert, den wir in all unseren Spielen zum Ausdruck bringen wollen.
Damit alle Spaß haben können, wollen wir für eine sichere Community mit fairem Gameplay sorgen.

Das bedeutet, dass Sharkmob null Toleranz gegenüber Cheating und toxischem Verhalten hat.
Hier in Folge ist ein kurzer Leitfaden zu den Dingen, die aktuell nicht akzeptabel sind.

Cheating:

Was wird in Bloodhunt als Cheating angesehen?
Die folgende Liste ist eine Richtschnur, die euch einen schnellen Überblick gibt. Sie ist aber nicht nur auf die hier genannten Cheats beschränkt – nur weil sich ein Cheat nicht auf dieser Liste befindet, ist sein Einsatz noch lange nicht erlaubt.

  • Nutzung von Dritthersteller-Software zum Erhalt eines unfairen Vorteils.
    • Aimbots und Triggerbots
    • Künstliches Lag/Lag-Switch
    • Welt-Hacking
    • Wall-Hacking
  • Teaming/heimliches Verbünden
    • Teaming in allen Arten von Solo-Matches, durch Bildung eines geheimen Bündnisses mit anderen Solospielern oder Gruppen – Zusammenarbeiten, um alle anderen im Match zu erledigen außer den Mitgliedern der eigenen geheimen Allianz.
  • Schnellfeuer-Modifikationen
    • Modifizierung eines Controllers oder einer Tastatur zum Erhalten des Vorteils einer schneller als normal feuernden Waffe.
  • Exploits/Ausnutzen von Bugs
    • Absichtliche Nutzung eines Bugs oder Exploits im Spiel zum Erhalten eines unfairen Vorteils.
      • Ein Beispiel: Wenn es einen Bug gibt, der verhindert, dass du durch rotes Gas Schaden nimmst, dann würdest du den Bug ausnutzen, wenn du im roten Gas stehenbleibst, bis das Spiel vorbei ist.

Fehlverhalten:

  • Stream Sniping
    • Einem Streamer zusehen und dann in dieselbe Lobby gehen, um den Streamer zu töten, dessen Aufenthaltsort man durch Betrachten des Streams kennt.
  • Anstößige Sprache
    • Unangemessene Benutzernamen, Flüche oder andere Verwendung beleidigender Ausdrücke, Chatraum-Spamming, unhöfliches, grobes, die Ethnie beleidigendes oder ähnliches Verhalten, das die Regeln des Spiels verletzt.

 

Wie kann ich einen anderen Spieler für eine der obigen Verfehlungen melden?

Wir haben einen kleinen Leitfaden zusammengestellt, der aus 3 Schritten besteht.

  • Vor einer Meldung
  • Eine Meldung einreichen
  • Inhalt der Meldung

Du findest diesen Leitfaden hier: Wie kann ich einen anderen Spieler melden?


Ich wurde gesperrt, bin aber unschuldig – wie kann ich gegen die Sperre Einspruch einlegen?

Prozesse sind nie ganz perfekt – und uns ist klar, dass die Anti-Cheat-Software manchmal ein falsch positives Ergebnis liefern oder dass das Support-Team, trotz eingehender Überprüfung einer Spielermeldung, eine falsche Entscheidung treffen kann.

In diesen Fällen empfehlen wir dir, unserem Support-Team eine Anfrage zu schicken und gegen die Sperrung Einspruch einzulegen.

Um den Einspruch zu untermauern, empfehlen wir dir, so viele Beweise wie möglich mitzuliefern, um deine Unschuld zu beweisen.

Mehr über die Erstellung eines Einspruchs gegen eine Sperrung und was ein wirkungsvoller Einspruch umfassen sollte, findest du hier:
Mein Konto wurde gesperrt

 

 

War dieser Beitrag hilfreich?
14 von 19 fanden dies hilfreich